platform

Video

Video

Beiläufig aufgezeichnet, zeigt die kurze ungeschnittene Sequenz platform das bewegte Treiben auf dem Luzerner Bahnhof als eine Inszenierung des Zufalls, der seine Hauptakteure nicht nur zielsicher auszuwählen weiß, sondern ihnen sogar die Chance einer Begegnung zu geben scheint.
Während die räumliche Tiefe von platform aufgrund bildelektronischer Be- und Entschleunigungen als geschichtete Bewegung erscheint, öffnet die partielle klangelektronische Bearbeitung der O-Tonsequenz der Bahnhofsszene ihre eigene Zeit.